Aus Rohstoffen Ressourcen generieren

EnPro Systems GmbH

Engineering for Environment Protect and Energy Systems

Die EnPro Systems GmbH ist aus mehreren Unternehmen hervorgegangen:

  • WEP
  • ThE
  • Verfahrenstechnik (Schraufstetter)
  • Messtechnik, Physik, Biophysik (Dr. Michael Drexel)
  • Environment Protect OOID

Knowhow mehrerer Jahrzehnte und unterschiedlichen Firmen ist in der EnPro Systems GmbH vereint.

offizielles INVEST Logo

Um die Technologie nutzbar zu machen, wurde für das Unternehmen die Förderfähigkeit im Rahmen der Richtlinie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zur Maßnahme „INVEST – Zuschuss für Wagniskapital“ (INVEST) vom 12. Dezember 2016 (Richtlinie) festgestellt. Somit können auch Sie von profitieren, indem Sie investieren.

Der Standort unseres Unternehmens liegt in Niederbayern nahe Eggenfelden.

Anschluß zu Hochschulen wie Deggendorf, München oder Passau ist somit gegeben.

EnPro Systems GmbH beim BUNDESMINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT UND ENERGIE


Informationen zum Invest- Zuschuschuss für Investoren über folgenden Link:

INVEST – Zuschuss für Wagniskapital

Mitglied des Scale- Süd Programms von

PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Was wir machen

Fast alle der alternativen Energiekonzepte haben Nachteile. Sie sind entweder

  • unwirtschaftlich,
  • emittieren giftige Abgase oder haben
  • andere gravierende Nachteile und sind
  • witterungsbedingt
  • nur beschränkt Einsatzfähig.

Das hier dargestellte Verfahren der “Katalytischen Conversion von Reststoffen” (cold catalytic conversion – CCC) zu Dieselöl ist das einzige technische Verfahren, das

  • diese Nachteile nicht aufweist und
  • dabei den höchsten Wirkungsgrad aller uns bekannten Verfahren aufweist,
  • hochrentabel arbeitet und
  • fast keine Emissionen freisetzt.

Die Alagen der EnPro Systems GmbH nach dem Cold Catalytic Conversions Verfahren sind

  • effektiv
  • preiswert
  • dezentral einsetzbar
  • für viele Rohmaterialien nutzbar
  • umweltfreundlich
  • emissionsarm.

CCC – Conversionsanlage Project: Bulgarien – Industriepark POBEDA

Die EnPro Systems GmbH stellt Anlagen zur Konversion kohlenstoffhaltige Reststoffe zu Industrierohstoffen her. Um dies zu verdeutlichen, stellen wir hier die Anlage der WEP vor.

Zunehmend knappe Ölreserven und ein steigender Ölpreis: Diesel und Diesel Ersatzkraftstoff ist das Rückgrat der Industriegesellschaft. Mit steigenden Ölpreisen wird eine Investition in diese Technologie immer lukrativer, da die Nachfrage stetig.

Globale und nationale Abfallentsorgung ungelöst: Wachsende Müllberge und nur spärlich vorhandene Verwertungsmöglichkeiten rufen nach einer Lösung. So wird Kunststoffmüll aufwändig bis nach China exportiert – und die Verwertungsquote liegt derzeit nur bei 58%. Überdurchschnittlich hohe Rendite: Eine dezentrale Verwertungsanlage bietet den Entsorgern eine überdurchschnittlich hohe Rendite. Damit ist diese Technologie alternativen Entsorgungskonzepten wie der Müllverbrennung weit überlegen.

Team

Unser Team besteht nicht nur aus den Firmengründern, sondern hat unzählige Helfer um sich herum. Damit können Aufgaben nicht nur schnell sondern individuell gelöst werden.

Dr. Michael Drexel

Co-founder & CEO

Physik, Messtechnik, Forschung und Entdwicklung, Technische Leitung.


Thomas Eberherr

Co-founder & COO

Erneuerbare Energien, Elektrotechnik und Verfahrenstechnologien.


Jürgen Stirn

Öffentlichkeitsarbeit

Wasserstoff, alternative Energien, PR Automobiltechnik.



Daniela Eberherr

Assistenz d. GF

Public Relations, Immobilien, Mediation, Feinwerkmechanik, Mediendesign.




Kontakt

Wenn Sie uns eine Nachricht hinterlassen möchten, können Sie dies hier gerne machen.